Unfallregulierung

Wenn's gekracht hat ...

Versicherungen warten heutzutage nicht mehr ab, bis Ansprüche geltend gemacht werden. Sie gehen auf den Geschädigten zu und machen ihm ein Angebot. Warum also noch zum Anwalt?

Ganz einfach: Die Versicherung will die Schadensabwicklung steuern und hierdurch an Ihnen sparen. Lassen Sie sich deshalb nicht durch ein schnelles Angebot abspeisen. Als im Verkehrsrecht erfahrene Rechtsanwälte beraten wir Sie umfassend über Ihre Ansprüche, machen die Schadenspositionen geltend und setzen sie durch.

Denken Sie dabei nicht nur an die üblichen Schadenspositionen, wie:

  • Fahrzeugschaden (Reparatur-/Totalschaden)
  • Nutzungsausfall/Mietwagenkosten
  • Gutachter- und Abschleppkosten
  • Kostenpauschale für Porti, Telefon

Denn vielleicht haben Sie auch Anspruch auf:

  • Standgelder
  • Entsorgungskosten
  • An- und Abmeldekosten
  • Umbaukosten
  • Ersatz für Bekleidung, Brille, mitgeführte Gegenstände
  • Finanzierungskosten
  • und und und

Falls Sie verletzt wurden, steht Ihnen nicht nur Schmerzensgeld zu. Die wichtigsten weiteren Schadenspositionen bei Verletzung und Tötung einer Person sind:

  • Ersatz für vermehrte Bedürfnisse
  • Arzt- und Heilbehandlungskosten
  • Haushaltsführungsschaden
  • Erwerbsschaden, Verdienstausfall
  • Unterhaltsschaden

Übrigens: Sie haben auch Anspruch auf Ersatz der Rechtsanwaltskosten.

Also zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Außerdem:
Wir regulieren nicht nur Ihren Unfallschaden. Bei uns erhalten Sie auch Antworten zum Führerscheinrecht, zu Bußgeld- und Verkehrsstrafsachen, bei Werkstattärger und Fahrzeugkauf.